500 Jahre Revolte-mit Bernd Langer

Bauernkrieg_500_Plakat

Vortrags- und Diskussionsabend »Am Anfang war der Widerstand – Thomas Müntzer 2017 – fünfhundert Jahre Reformation und Bauernkrieg«

Wir freuen uns auf unseren Referenten Bernd Langer – nicht zuletzt weil er ein geiler Typ ist: Antifaschist, Künstler, Historiker und Schriftsteller. Bernd bildet, bildet euch, bildet Banden 😉

Am 22.06. kommt Bernd nach Gießen um uns über den Revolutionär Thomas Münzer aufzuklären. Nicht zuletzt unter dem Motto „Wir sind Luther“ wird weit über Deutschland hinaus der Antisemit und Arschkriecher der Herrschenden Martin Luther im Jahr 2017 gefeiert. Luther, so scheint es, war eine isolierte Ausnahmeerscheinung. Dabei war er nur Teil eines gesellschaftlichen Umbruchs in der Renaissance. Begleitet von wissenschaftlichen Entdeckungen geriet das alte Weltbild ins Wanken.

Andere religionskritisch-reformatorische und früh-demokratisch revolutionäre Kräfte werden weder gewürdigt noch erwähnt. Deshalb wird uns Bernd den radikalen Gegenspieler von Luther vorstellen: Thomas fucking Münzer.

Wo Bernd referiert darf der RIOT nicht fehlen: Er wird uns von Aufständen erzählen, die sich im großen deutschen Bauernkrieg 1523-25 zu einer allgemeinen Erhebung steigerten.

Wir sehen uns am 22. Juli, 19 Uhr im DGB Haus (Dachsaal)

Die Veranstaltung machen wir zusammen mit: Rote Hilfe, SDAJ Marburg und Gießen, DKP Marburg und Gießen, VVN Gießen & DGB Mittelhessen